Please rotate your device to experience smartflower POP

Einfach smart.
Einfach effizient.
Für einen doppelt so hohen Eigennutzungsgradstart scrolling

Wach, wenn Sie es sind. Energie vom ersten bis zum letzten Sonnenstrahl

EINE ANLAGE, DIE ZU IHREN BEDÜRFNISSEN PASST

Wenn morgens die Sonne aufgeht, entfaltet sich smartflower POP vollautomatisch. Sie richtet ihren 18 m2 großen Solarmodulfächer zur Sonne aus und beginnt, für Sie Strom zu erzeugen – für Ihre heiße Dusche, Ihren frischen Kaffee, das Frühstücks-Radio. Dank 2-achsiger Sonnennachführung wandert der Fächer im Laufe eines Tages zuverlässig mit der Sonne.

Das Ergebnis: Die Anlage fängt im Vergleich zu statischen Aufdachanlagen früher damit an, genau die Menge an Strom zu produzieren, die Sie benötigen. Sie hält die Stromversorgung gleichmäßiger aufrecht und nutzt auch noch die Energie der letzten Sonnenstrahlen effizient genug, um Ihren frühabendlichen Strombedarf zu decken. Erst dann faltet sie sich – wiederum vollautomatisch – in ihre Sicherheitsposition zusammen.

smartflower POP im Vergleich mit einer statischen Aufdachanlage *

Die Grafik zeigt es anschaulich: smartflower POP arbeitet effizienter als herkömmliche Anlagen. Sie hat eine erheblich längere Peak-Phase und erzeugt auch in den Tagesrandstunden Strom – was eine Aufdachanlage aufgrund ihrer statischen Ausrichtung zur Sonne nicht leisten kann. Die produziert dann am meisten Strom, wenn Sie nicht zu Hause sind –kostbare Energie, die verloren geht.

* Berechnungsgrundlage: Typischer Julitag in Madrid

 smartflower POP 2,31 kWpAufdach-
anlage 4 kWp
Leistungsertrag lt. PVGIS (1), Standort Rom5.100 kWh6.250 kWh
Mindererträge  
Abweichung von Südrichtung und Dachschräge (bis zu 12 % möglich)smart tracking-3%
Höhere Modultemperatur, schlechte Wärmeableitung, Hitzestausmart cooling-5%
Verschmutzung (z.B. durch Sand, Salz, Staub, Schnee)smart cleaning-3%
Bereinigter Ertrag5.100 kWh5.583 kWh
Eigennutzungsgrad (2)~60%~30%
Eigengenutzte Energiemenge3.060 kWh1.669 kWh
Effizienzgewinn Eigenverbrauch183% 

Effizienzgewinn durch smart features

Erläuterung: Bei Aufdachanlagen führen die statische Ausrichtung zur Sonne, Hitzestau und Verschmutzungen zu einem geringeren Ertrag, als am angegebenen Ort theoretisch möglich. Zudem produziert die Anlage über den Tag verteilt nicht konstant Strom, bspw. dann am meisten, wenn er nicht benötigt wird – mittags. Dies führt zu dem hier aufgeführten, deutlich geringeren Eigennutzungsgrad einer Aufdachanlage bzw. zum angegebenen Effizienzgewinn von smartflower POP.

(1) PVGIS: Photovoltaic Geographical Information System, http://re.jrc.ec.europa.eu/pvgis/

(2) Eigennutzungsgrad: 60 % bei smartflower POP; 30 % bei Aufdachanlagen ist ein statistischer Erfahrungswert

Außergewöhnlich, leistungsstark und effizient. Bis zu 40% mehr Ertrag dank innovativer smart featuresstart scrolling

Plug & Play – und das ist ein Versprechen! smartflower POP arbeitet selbstständig und automatisch

SMART FEATURES FÜR MEHR EFFIZIENZ UND EINE SORGENFREIE NUTZUNG

Saubere Energie für Ihren Alltag

1 STUNDE smartflower POP

  • = 1x die leckerste Lasagne der Welt zubereiten
  • = 15 Stunden Lieblingsfilme, Serien-Highlights oder Nachrichten
  • = 101 komplette Smartphone-Ladungen
  • = 182 Stunden abtauchen und lesen bei LED-Beleuchtung

1 TAG smartflower POP

  • = 3 Klimaanlagen – für 1 Sommertag und angenehme Temperaturen im ganzen Haus
  • = 6x Wäsche trocknen – wenn die Wäscheleine schon voll hängt
  • = 6x das knusprigste Brot backen
  • = 7x heiß duschen – mit Durchlauferhitzer
  • = 17 Ladungen Wäsche waschen
  • = 50 Tassen Tee – zum Wachwerden oder Entspannen
  • = 100 km sauberer Fahrspaß im E-Auto

1 JAHR smartflower POP

  • = ca. 4.000 kWh – und damit der durchschnittliche komplette Jahresverbrauch eines mitteleuropäischen Haushalts.
Map

smartflower POP erzeugt – je nach Region – zwischen 3.400 und 6.200 kWh.
Zahlenbeispiele basieren jeweils auf Circa-Verbrauchswerten der angegebenen Elektrogeräte. Rechengrundlage: im Jahresmittel zwölf Stunden zwischen Sonnenauf- und -untergang /Tag.